français | english 

Wie im Film «Jeevan» geht es auch im ersten Video über Sri Lanka um die Behauptung des schweizerischen Bundesamts für Flüchtlinge, dass Tamilen sich im Norden aufhalten können – «ohne das geringste Risiko». Ein Augenschein vor Ort zeigt ein Bild von Zerstörung und Verzweiflung. Die indischen Friedenstruppen plündern Geschäfte und vergewaltigen Frauen.

Indischer Frieden in Sri Lanka

«Indischer Frieden in Sri Lanka» war 1988 ein Interventionsvideo gegen die geplanten Wegweisungen Tamilischer Flüchtlinge. Die schweizerischen Bundesbehörden waren der Ansicht, die Lage in Sri Lanka sei dafür «zumutbar«. Erich Schmid und Karin Gutierrez reisten mit der Videokamera in das Kriegsgebiet und kamen mit derart Aufsehen erregenden Bildern zurück, dass die Tamilischen Flüchtlinge «vorläufig» aufgenommen werden mussten.

© 2009-2021  www.erichschmid.ch  | Impressum/Datenschutz | zurück | zum Seitenanfang | Drucken